tierischer Samstag

Achja bei uns wird es auch nicht langweilig. Heute hatten wir ganz besonderen Besuch. Ein befreundetet Familie mit dem innigsten Wunsch in naher Zukunft einen eigenen Hund ein Heim geben zu können.

12193628_10205007828666563_2436619706737804797_n
Viele Fragen und noch mehr Streicheleinheiten für unsere drei Exemplare bei ihrem heutigem Besuch. Es ist aber auch schwierig eine Entscheidung zu treffen, mit der die gesamte Familie zufrieden ist.
Nicht zu groß aber auch bloss einen Teppichporsche, nicht ganz so lange Haare aber auch nicht nackig. Farbe … egal … jeder hat so seine Wünsche und Vorstellung und unsere drei Streber zeigen sich von der Besten Seite. Ich bin ja eindeutig für einen Hütehund mit dem klangvollen Namen Border Collie, warum nur 🙂
Aber das mal nur am Rande. Dann versucht man erst einmal die Kinder auf seine Seite zu ziehen und schaut sich Bücher an. Welpenbilder… ne nicht so beeindruckend. Schnell zeigt sich, das die Kinder des Hause auch andere Wünsche haben wie Mama und Papa. Das wird lustig. Aber so viel sei gesagt, der Gedanke wird schon mindestens seit 3 Jahren gehegt und gepflegt.
Damit die Kinder des Hauses aber schon mal Hundekontakt haben, haben sich unsere 3 doch sehr gern zur Verfügung gestellt und ganz unverhofft, kamen heute gleich zwei weitere Vertreter mit dazu. Kangal und ein Senfhund a la Border Collie x Malinois, deren liebes Frauli auf irgendeine unbekanntee Art und Weise den Schlüssel der Macht im hoheitlichen Gebäude zur besseren Verwahrung gelassen hat.
Da der Senfhund eine weniger schöne Vorgeschichte hat, hat er sich über einen Kurzaufenthalt im Kofferraum des GIN´ies Mobil gefreut, Kangal Freundin B. hingegen wäre doch lieber im Laden ein wenig Stöbern gegangen. So zeigte sich Kangal zu groß und Senfhund zu groß da selbe Größe wie unsere. Schön und gut also kleiner… die Suche geht weiter, obwohl inzwischen eine Hundeart schon in engere Wahl gekommen sind.
Schön ist es, wenn Fragen über Fragen auf mich einströmen, bevor auch nur ein Besuch bei einem Züchter oder im Tierheim gibt. Ich bin gespannt wer in dieser zauberhaften Familie einen Platz bekommen wird.
Nach diesem spannenden Vormittag ging es zum Nachmittag auf ein Geburtstag zu weiteren 4 Hunden. Also auch ein wenig Party für unsere Hunde, obwohl man doch gestehen muss, die Katzen waren deutlich interessanter aber nicht nur die. Unsere finden die kleine Lady des Hauses spannend, da es sich noch um einen Windelpopo handelt. Die kleine Lady hingegen findet Hunde sind Alltag und daher weniger spannend nur dann wenn es um Spaziergänge geht, wo die Hunde an der Leine hängen und damit geführt werden dürfen.
Nachdem dieser Termin hinter uns lag, ging es zu Kind 3 an diesem Tage. Eine freundliche junge Lady, die gern mal etwas lauter sein kann, weil sie sich immer sehr über tierischen Besuch freut. Da kann es auch schon mal was lauter werden. Heute jedoch nicht und das tat unseren dreien richtig gut. Entspannt ging der Tag zu Ende und nun sind die Körbchen der richtige Ort für die Freizeit unserer Fellnasen.