Tripp

„Es ist ein Rüde und er ist sehr dunkel“… so … na ja ok auf englisch, war die Beschreibung von Tripp. Sein Markenzeichen ein Ausrufezeichen auf dem Rücken…
Am 03.03.2020 kam Tripp in Australien zusammen mit Schwesterchen Luxe auf die Welt.

Lange war nicht sicher, wo er wohnen wird. Eines war immer sicher, das er auch bleiben kann. Im Hause Evans hätte er auch sein Zuhause für immer gefunden aber sein Weg sollte ein anderer werden. So war es am 27.05.2020 so weit. Auf der Reisebox stand… „hey my name is Tripp. Please check my water.“

Sehr früh fuhren er und Barbara zum Flughafen und die Trennung fiel keinem der Beiden leicht. Sein Ziel das entfernte und doch nahe Neuseeland. Minks Züchterin Michelle gibt Tripp ein Körbchen, eine Familie, ein Zuhause, viele Abenteuer und noch mehr Border Collies in einem Land voller Berge, weite Flächen und vor allem aber Wasser. Denn das liebt er… von wem er das nur hat.

Tripp mit 4 Monten

In Neuseeland ist Winter. Frost ist sehr häufig auf den vielen Fotos zu entdecken und immer einen Hund mitten  im Wasser. Er ist unerschrocken und forscht gern. Geht sehr gut mit anderen Hunden um bei denen er sehr beliebt ist. Tripp ist einfach im Alltag und passt sich dem Rudel sehr gut an. Es ist ein wahre Freude seine Lebenslust und Freude zu sehen.

Tripp 12 Wochen alt


Seit dem 28.05. 2020 lebt Tripp in Neuseeland … ich bin gespannt, was Tripp alles erleben wird.


Wenn man sich etwas so sehr wünscht, wie nichts anderes auf der Welt, dann kann es passieren, dass dieser Wunsch erfüllt wird.

03.03.2020 um 16.38 Uhr Ortszeit sind die zwei kleinen Wunder von Mink und Nick auf die Welt gekommen.

Für die, die gern rechnen und recherchieren, möchte ich es einfach machen. Ja es liegen 8 Monate zwischen den Welpen. Und wenn das ok der behandelnden Ärzte nicht gewesen wären, würde es die zwei Kleinen noch nicht geben.
Hier also die zwei kleinen Micklets…

28.04.2020… wo ist nur die Zeit geblieben? Das Abenteuer Micklet geht langsam dem Ende zu. Micklet … der Mix Name von Mink und Nick… unser Projektname … die zwei haben viele Abenteuer vor sich und ich bin unfassbar stolz auf die Nachkommen in Australien. Aus einer Idee mit einer Facebook Bekannten, sind feste Freunde geworden. Wir teilen alles und stehen einander bei.

Damit hätte ich nie gerechnet und bin sehr froh, das ich diese Erfahrung machen durfte. In Zukunft werde ich viel von den 3 australischen Nachkommen zu erzählen haben und möchte mich noch einmal herzliche bei Barbara bedanken… YOU ARE AMAZING…

21.04.2020
7 Wochen sind die zwei nun und haben sichtlich Spass am Leben….

14.04.2020


07.04.2020
Baby Boy

beide entwickeln sich super haben die 3 kg Marke überschritten und inzwischen sind sie nach ein paar Tagen mit gelben Schein auch wieder auf dem Weg der Besserung. Tripp und Luxe werden unfassbar toll von allen Tanten aber auch vorn Bruder Hunter umsorgt. Ziehmama Barbara kümmert sich super um die Bande und hat manchen Tag alle Hände voll zu tun. Videos bekomme ich täglich und kann den Beiden beim wachsen zuschauen. Das macht richtig Spass…

31.03.2020

24.03.2020

Die Augen sind inzwischen offen und sie werden aktiver. Der erste Kontakt zu Hunter und Tante Fern wurde auch schon aufgenommen. Und wo wir schon bei Hunter sind, die liebe Züchterin aus Neuseeland von Mama Mink hat mich gebeten auch Hunter mal in diesem Alter in die Collagen einzubauen… das freut mich natürlich und so werden ab jetzt mehr Collagen mit Hunter und seinen Geschwistern zu sehen sein.
Hier also Hunter und seine Zwillinge

17.03.2020

sie haben beide ihr Gewicht verdoppelt, sind aber immer noch weit entfernt von Hunter seinen Werten *lach* so süss die zwei…

10.03.2020
nach einer Woche haben die zwei schon das Gewicht verdoppelt

Rüde
967 gr

 


geb. 03.03.2020 16.38 Uhr in Australien


links der kleine Rüde und rechts das kleine Mädel.

der kleine Rüde – Projektname Micklet
450 gr.