Allgemein

Wonnemonat

Wonnemonat, was bedeutet das eigentlich? Weidemonat wird der Wonnemonat auch genannt und das erklärt es wohl besser. Es geht wieder raus auf die Weiden für das liebe Vieh.

Ich hänge mit vielen Dingen in diesem 5 Monate altem Jahr hinterher. Pläne geschmiedet und sofort wieder ins Feuer geworfen. Anscheinend habe ich ein Händchen für Ungeschicktheit und das zeigte sich wirklich deutlich.

Bloß gut, dass sich die Hunde nichts davon annehmen und für gute Stimmung sorgen. Nick genießt das Wetter bis zu dem Punkt, wo die Sonne den Asphalt toastet. Im Garten wird dagegen die Taubenparty des Jahres gefeiert und mit Eifer und lautem Gebell die Nachbarschaft informiert, dass sie wieder in der Luft sind. Es ist so herrlich ihn unter die alte Magnolie hüpfen und nach Tauben Ausschau halten zu sehen.

Es sieht alles nicht mehr ganz so geschmeidig aus, wie es einst einmal war. Aber er lässt es sich nicht nehmen und so genieße ich seine Freu-Ausbrüche in vollen Zügen. Enola und Indy verstehen seine Baumgeister Anwandlungen nicht ganz so und machen ihr eigenes Ding. Spielen fangen, wobei Enola ihren Papa oft ärgert, damit er sich überlegt, mit ihr zu spielen.

Mit dem Wonnemonat beginnt auch langsam die Zeit des warmen Wetters, bis hin zu heiß. Manchmal würde ich gern in der Glaskugel schauen, wie er so wird. Kann man sich mit einem Seniorhund auf das Wetter freuen? Oder muss man Pläne schmieden, die der Hitze ein Schnippchen schlagen? Heute war eine Testphase und wir waren im Vossbach am Haus Aquajoggen.

Gut, meistens sind wir mit der Idee nicht allein. Heute aber schon und so waren alle ein wenig im kühlen Nass unterwegs. Es hat Vor- und auch Nachteile, an einem Bach zu wohnen. Ein Nachteil beschäftigt uns seit Monaten, sodass Handwerker unser Haus zu einem Schweizer Käse umfunktioniert haben. Langsam kehrt auch da etwas Ruhe ein.

Mein Nervenkostüm ist zur Reinigung und ich merke, dass es langsam wieder geholt werden kann. Sonst ist hier nichts Neues zu berichten und so genießen wir den Tag inzwischen im Haus weiter, da die Sonne ihre Bahnen zieht und nun voller Freude in den Garten strahlt. Nix für Mamas Tochter und so tippe ich euch mal einen Betrag zur Lage. Vielleicht schaffe ich es diesen Monat öfter man das Laptop zu bemühen und meinen Sumpf an die Nation zu tippen.

Fleißige Instagram Folger wissen, ich habe wieder Anlauf genommen und den Nachfolger zu Gayle Tales in Bearbeitung. Was aber auch bedeutet, lesen, was das Zeug hält und die Umsetzung auch noch schaffen. Hausaufgaben mal anders, nebenbei male ich Hundesenioren meines Aufrufs und die Auftragsarbeiten. Langweilig kann ich irgendwie nicht.