Zähne

Das Gebiss unserer Hunde, und wer
weiss wo welche Zähne sind…
hier ein kleines Bild und eine Erklärung…

Zähne Hund

Zähne Hund

 

Milchgebiss

OK 3 Frontzähne
(dentes incisivi)
1 Eckzahn
(dentes canini)
3 Prämolaren
(dentis praemolare)
UK 3 Frontzähne 1 Eckzahn 3 Prämolaren

 

Bleibendes Gebiss

OK 3 Frontzähne 1 Eckzahn 4 Prämolaren 2 Molaren
UK 3 Frontzähne 1 Eckzahn 4 Prämolaren 3 Molaren

Der P1 wird nicht gewechselt, daher ist die Anlage des Zahnes wichtig und wird bei jeder Ausstellung überprüft.

Übrigens ist auch bei unseren Hunden eine gewisse Mundhygiene sehr wichtig. Natürlich greifen wir hier nicht zur Zahnbürste wie bei uns, obwohl diese auch im Handel erwerblich ist. Die natürliche Zahnbürste für Hunde sind eher harte Knabbereien.

– Knochen
– Hufe
– Ziemer
– Rinderkopfhaut
.
.

Aber auch das ersetzt eine Kontrolle nicht auf Dauer.
Noch ein Wort zu den Zahnbürsten, sie sind für die forderen Zähne sicherlich einsetzbar aber alle Zähne zu reinigen, das verlangt von Hund und Halter schon einiges. Wird es im Welpenalter trainiert, kann es im Erwachsenenalter hilfreich sein, daher heisst es regelmässig schauen und üben auch wenn es nur zum Spiel ist. Denn auch unsere geliebten Hunde bekommen Gingivitis (Zahnfleischentzündung), Parodontitis (Knochenschwund) und im schlimmsten Fall auch Karies. Meist kann man Behandlungen zu solchen Erkrankungen nur in Vollnarkose durchführen.
Wer seinen Hund regelmässig ordentlichen Kauspass gönnt, wird weniger Probleme damit bekommen. Auch hier sei wieder gesagt, fragt bei Eurem Tierarzt nach und lasst Euch beraten.

Begriffserklärung OK – eigentlich Oberkiefer oder auch Obere Kauleiste 🙂 UK – Unterkiefer