xoxo

Sie war nicht mein Hund, aber ich kannte sie seit ihrer Geburt.
Sie war das schwarz-weisse Doubel unserer Gayle und nicht nur deshalb mochten wir sie sehr.
Sie hat ihren Kampf verloren und geht nun auf ihre große Reise zu ihrer vorangegangenen Familie.
Jeden Tag, seitdem ich wusste, dass es Gayles Schwester so schlecht ging, habe ich gehofft, gebangt und geglaubt, es geht wieder voran und bald ist Gillian wieder an ihren geliebten Schafen.
Wenn ich all die Jahre zurückdrehe und mich an meinen Anfang der Geschichte Border Collie erinnere, kommt der Tag an dem sich Aileen und Jay trafen und das Wunder und der Lauf einer kleinen Familie entstand. 63 Tag später erblickten die Resultate des Treffens das Licht der Welt und das vor gut 9 Jahren und 2 Tagen.
Unsere Geschichte Gayle wird wohl ähnlich lustige Episoden geschrieben haben, wie Kilometer entfernt alle Geschwister. Welpentreffen und Hüten haben uns immer mal wieder Gillian treffen lassen. Bis vor 14 Tagen ein Eintrag bei Facebook meine Aufmerksamkeit und den Blickwinkel der Geschichte sich änderte, die unschönen Seiten vorerst erlesen durfte.
gillian
Krank war jeder Hund schon einmal und jedes Mal leidet man ein Stück weit mit. Aber bei diesem Kapitel war das etwas anders. Wie wichtig der Zusammenhalt ist und wie froh man sein kann Leute zu kennen, die einem immer wieder auf die Beine helfen, sehe ich heute besonders.
Ja Gillian hat gekämpft, bekam Unterstützung und noch mehr Liebe von ihren Besitzern und dennoch hat sie heute den Kampf verloren. Sätze, die weh tun und die den letzten Funken Hoffnung auspusten. Ein Schritt, dem wohl keiner abgenommen wird und mit dem sich jeder Hundebesitzer irgendwann auseinander setzen muss.
Wieder schreibe ich… es war nur EIN HUND… für viele einer von vielen, aber für Chris und ihre Familie war sie DER Hund.
Ich kann jederzeit auf Gayle schauen, meine Nase in ihr weiches Fell bohren und die Tränen an ihr trocknen. Das macht alles nicht viel leichter. Der Versuch ihr Blut zu spenden und sie zu retten, war ein Strohhalm und hat mich in den letzten Tagen über vieles nachdenken lassen. Nicht macht das ungeschehen, nichts macht es besser, nichts ausser viel Zeit wird helfen.
RUN FREE Sonnenschein und pass auf uns auf…