100 …

Ich habe Jubiläum… der 100. Beitrag… und es geht um Ostern.

DSC02114
Gestern hat uns ein wenig Wind und ganz viel Sonne nach Holland gelockt. Enschede mit vielen vielen Leuten, die die selbe Idee hatten, war recht voll. Aber das ist auch mal was anderes, wenn Landeier die Stadt besuchen. Aus logistischen Gründen haben wir die Läden getrennt besucht, damit die Hunde in der Menge nicht untergehen. Also ein nettes Cafe gesucht und einfach mal entspannt die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Bis… ja bis eine Dame mit ihrem Juhu (Junghund) an unseren direkten Nachbartisch wollte. Kein Thema, dachte ich mir so. Gayle entspannte noch ein wenig in der Sonne bis der kleine Junghund alles abgeschnuppert hatte und nun unsere drei entdeckte. Tollpatschig wie sie nun mal sind, nahm er direkten Anlauf auf Queen Mum, die ihr Sonnenbad sichtlich genossen hat. Meine Leine war kurz, sie konnte nicht zu ihm, leider aber er zu ihr.
Natürlich gefiel das Gayle mal gar nicht und es gab einen Tadel, lauter als nötig aber der Juhu sollte es sich sofort merken und nicht noch einmal näher kommen. Nick gab seinen brummenden Senf auch noch dazu nur Ice schaute sich das Schauspiel an und sagte nichts. Gayle zog es dann vor unter meinem Stuhl Platz zu nehmen und mit Nick zu kuscheln, was macht man dann? Man schickt Ice vor und der schaute nur, es wackelte die Leftze und der Juhu sass ruhig da und schaute nur noch. Erziehung in 2 Schritten, die drei sind der Knaller.
holland
Heute dann zu meinem Lieblingsplatz Burgen und Schlösser besichtigen. Eher die Parkanlagen aber dafür bei tollem Wetter und das wo ich schon mit Regen gerechnet hatte. Kamera mit dabei und Fotos machen… Jap der Plan war gut … am Parkplatz kam fast zeitgleich ein anderer Hundebesitzer an, der mich schon durchs Fenster ein wenig wahnsinnig angrinste und als er ausstieg ein Gespräch mit den Worten:…die sind doch sozialisiert … begonnen hat. ÄH was? Ja sind sie aber an der im Park nötigen Leine können die auch anders. Also Hunde ins Geschirr, zur weiteren Erkundung des neuen Gebietes mal eine Flexileine, ja das geht auch mit drei Hunden und macht dem Publikum immer wieder Freude. Also Hunde aus dem Beförderungsgerät names Auto und los. Mann mit kleiner Fusselfellnase uns dicht auf den Fersen. Nick – bekanntlich – Langsamleser an Flexileine, heisst ja so, damit er sich ein wenig mehr Freiraum leisten kann, steht und liest, bis kleine Fusselfellnase an ihn herankommt. Nick: HUCH ein Zwerg…  Ice he … ich will auch Spass haben und Gayle … omg bleibt weg.
Also Ice und Nick umrunden den Fusselzwerg und der Besitzer, ach ich mach sie einfach los, dann passiert ja nichts. HALLO … meine sind noch an der Leine und es sind zwei und ich habe Nummer drei auch noch an der Leine, weniger lustig. Schön war das der Fusselzwerg eine sehr gute Bindung an sein Herrchen hat, oder meine Jungs haben ihr gesteckt, dass sie noch kein Frühstück hatten und er wohl den kleinen Happen haben darf.
Dann konnten wir in Ruhe die Parkanlage und die Burg geniessen. Eine weitere Beobachtung meinerseits und damit definitiv nicht der Weg, den ich gehen wollte. Mutter und Kind mit Hund… Kind nestelt am Halsband des Bernersennen Hundes und reinzufällig kommt gerade ein King Charles Cocker Spaniel daher, unnötig zu erwähnen, an der Leine. Das Getöste des kleineren Hundes war imens… komisch oder???
Danach haben wir mal lieber unseren Standort gewechselt und sind zum Schloss nach Nordkrichen gefahren… Hier auch jede Menge Hund aber immer total entspannt… ach ja …

DSC02116
>>>nein ich versuche nicht ein Häufchen zu legen… ich freu mich einfach mal über meine drei <<<
Somit ist der 100. Beitrag verfasst… ich hoffe Ihr habt Spass beim Lesen… und jetzt bei den Fotos… ja  ja  ja ich bin auch mal drauf 🙂

p.s.
Beinahe vergessen… Betty sendet Urlaubsgrüße aus Holland aus der Nähe von Cadzand
betty
betty-01
betty-02